Werbung: Volksbank Rhein-Ruhr
ASK24 GmbH
Caritascentrum Marienhof
Arnold Multimediacentrum GmbH
Schule gut - Nachhilfe
Radio Buchloh
Team Wärmeservice GmbH
Meik ter Haar
SWB
Dr. Domagala

Aktuelles 30. August 2021

Buchtipp aus den Bücherträumen

Johanna Romberg ist eine vielfach ausgezeichnete Journalistin, die 30 Jahre lang Reportagen für das Magazin GEO verfasst hat.
In ihrem neuen Buch stellt sie uns die Naturschätze und deren Vielfalt in unserer nächsten Umgebung vor. Sie besucht dafür verschiedene Initiativen, die sich zum Beispiel für die Ansiedlung von Uhus in der Eifel einsetzen, sich im Wattenmeer um den Schutz der Zugvögel kümmern oder das Treiben der Nachtfalter im Bokelsesser Moor studieren.

Die Autorin erzählt unterhaltsam und mit viel Begeisterung davon, wie sie die Projekte eine Zeit lang begleiten durfte und welche Ideen sie hat „dass jeder und jede die Fülle der heimischen Natur wieder vor der Haustür erleben kann“.
Wunderschöne Illustrationen von Florian Frick sind den Kapiteln vorangestellt.

„Der Braune Bär fliegt erst nach Mitternacht“ macht Lust darauf, bei Spaziergängen ein bisschen genauer auf das zu achten, was am Wegesrand blüht, krabbelt und fliegt.

Mir gefällt das Buch so gut, weil es verständlich geschrieben ist, sich wie ein Roman liest, viel Wissen über die heimische Tier- und Pflanzenwelt vermittelt und uns Ideen aufzeigt, wie wir mit einfachen Mitteln Einiges für den Erhalt dieser Welt tun können.

Johanna Romberg
Der Braune Bär fliegt erst nach Mitternacht -
Unsere Naturschätze.

Wie wir sie retten und wiederentdecken können
Quadriga Verlag
28,- Euro

Vorgestellt von Karin Tator