Werbung:
Volksbank Rhein-Ruhr
ASK24 GmbH
Caritascentrum Marienhof
Arnold Multimediacentrum GmbH
Schule gut - Nachhilfe
Radio Buchloh
Team Wärmeservice GmbH
Meik ter Haar
SWB
Dr. Domagala

Netzwerk der Generation AG Speldorf Nächster Halt: Vergangenheit

Aktuelles 26.09.2018

Speldorfer Sommer

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Grußwort des ersten Vorsitzenden der IGS

Speldorf lässt den Kopf nicht hängen

Hitze, kein Regen, verdörrte Pflanzflächen! Die IGS hat geholfen, wo sie gefordert war. Im Raffelberg Park, unsere Pflanzkübel, unsere Bepflanzung ließ den Kopf nicht hängen, genauso wenig wie Ihre IGS!

mehr Informationen

An die IGS-Mitglieder!

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Einladung zur Jahreshauptversammlung!

Die Interessengemeinschaft Speldorf e.V. (IGS) lädt ihre Mitglieder mit Partnern zur Jahreshauptversammlung 2018 am Freitag, den 16. November um 19.00 Uhr ein.

Stattfinden wird diese im Alten Zollhaus, Duisburger Str. 239.

Sponsoren dieser Jahreshauptversammlung sind die Eheleute Kerstin und Thomas Möllecken.

Wir werden ein Dinner by Kerstin und Thomas erleben, begleitet von Gerstensaft, Wein und Erfrischendem!

Die Themen werden sein:

• Begrüßung und Rückblick auf ein spannendes 2018
• Bericht zur Kasse
• Aussprache
• Wahl eines Versammlungsleiters – es stehen Neuwahlen an
• Entlastung des Vorstandes
• Neuwahl des Vorstandes
• Benennung weiterer Beiratsmitglieder
• Planungen 2019 und Verschiedenes


Wir dürfen uns auf einen genussvollen und angenehmen Abend freuen.

Der Eigenanteil am Genuss beträgt 20 Euro.

Hartmut Meyer
1. Vorsitzender

mehr Informationen

Speldorf hat eine Bus-Einkaufslinie

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Auch ohne Auto bequem zum Einkaufen nach Speldorf

Vielen Speldorfern ist gar nicht bekannt, dass sie mit der Buslinie 134 sehr komfortabel zum Einkaufen nach Speldorf fahren und dort mit ausreichend Zeit in den Speldorfer Fachgeschäften einkaufen können.

Der Bus fährt eine große Schleife und berührt dabei das gesamte Speldorfer Stadtgebiet.

Der Bus startet in Mintard, fährt durch Broich und beginnt dann am Broicher Waldweg mit seiner Schleife durch Speldorf. Er hält in der Nähe beider REWE-Supermärkte, also an der Jakobstr. und natürlich auch am früheren Straßenbahndepot, heißt heute „Speldorf Betriebshof“. Dann fährt er weiter über die Haltestelle Hansastraße, hält unmittelbar vor dem dortigen ALDI-Markt und fährt dann weiter bis ins Hafengebiet. Unmittelbar hinter dem Real-Markt befindet sich die Endhaltestelle.

mehr Informationen

Das „Speldorfer DU“

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Vielen ist es bestimmt schon aufgefallen. Auf den Veranstaltungen und in den Veröffentlichungen der Interessengemeinschaft Speldorf wird „geduzt“. Für viele erst einmal ungewohnt, doch ausdrücklicher Wunsch des ersten Vorsitzenden. „Es ist keine Abwertung oder mangelnder Respekt“, so Hartmut Meyer, „vielmehr empfinde ich es als ein Zusammenrücken.“

mehr Informationen

Speldorf feiert einen Tag der Begegnung

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

22. September 2018
von 12.00 – 18.00 Uhr
an der Frühlingstraße 35-37

Auch in diesem Jahr wird es wieder bunt an der Frühlingsstraße. Rund um Stadtteilbibliothek, VBGS und die Katharinenschule sorgt ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Spiel und Spaß für Jung und Alt für einen „Tag der Begegnung“.

Unter dem Oberthema „Inklusion in Mülheim“ laden der Verein für Bewegungsförderung und Gesundheitssport (VBGS), die Arbeitsgemeinschaft der in der Behindertenarbeit tätigen Vereinigungen (AGB), die Katharinen Schule und die Stadtteilbibliothek Speldorf alle ein, diesem bunten Erlebnistag mitzufeiern.

Für ausreichend Abwechslung ist am 22. September auf jeden Fall gesorgt. Auf der Bühne kümmern sich verschiedene Tanzgruppen (z.B. „Die Flotten Socken“ aus Essen), der RSC Sturmvogel e.V., Musikgruppen sowie Kindertagesstätten und Schulen mit ihren Darbietungen darum, dass keine Langeweile aufkommt. Wer anstatt nur zu schauen selbst lieber aktiv werden möchte, der hat an den verschiedenen Spielstationen dazu ausreichend die Gelegenheit. Hier laden zum Beispiel ein Rollstuhlparcours, Handbikes und ein Kletterturm, betreut vom Alpenverein, zum Ausprobieren und Mitmachen ein.

mehr Informationen

Gemeinsam für nachhaltigen Erfolg

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

MCO – Management Consulting Overesch ist neues Mitglied der Interessengemeinschaft

Mit Marc Overesch und seiner Firma MCO Management Consulting Overesch, hat die IGS wieder ein starkes und kompetentes Mitglied mehr in ihren Reihen. Die Interessengemeinschaft Speldorf freut sich, Ihnen Marc Overesch vorstellen zu dürfen.

Mit über 25 Jahren Erfahrung, kümmert sich Marc Overesch um die Unternehmens- und Personalberatung von kleinen und mittleren Unternehmen, sowie um deren Interimsmanagement.

Begonnen hat Marc Overesch seine Laufbahn als technisch motivierter und interessierter Berufsstarter im gewerblichen Bereich mit einer Ausbildung zum Werkzeugmacher. In diesem Berufsfeld haben ihn die mechanischen Herausforderungen, die Zusammenarbeit im Team und das selbstständige Arbeiten geprägt.

Für die ersten Führungsaufgaben haben Marc Overesch die Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker, diverse Fachseminare und Erfahrungen im Mittelstand, wie auch in Konzernstrukturen geholfen.


Um sich als Führungskraft weiter zu entwickeln, und Verantwortung im Management zu übernehmen, hat er eine akademische Ausbildung absolviert und seine Fähigkeiten um das betriebswirtschaftliche Wissen als B.A. der Intern. Betriebswirtschaftslehre ergänzt.

mehr Informationen

Unser „Ruhrspiel”

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

In der März-Ausgabe unseres Magazins, hat die Interessengemeinschaft Speldorf einen kleinen Wettbewerb ausgeschrieben.

Es ging darum, für den Platz am Ende der Rheinstraße im Speldorfer Hafen, einen schönen Namen zu finden. Gewinnen konnte man nicht nur zwei Gutscheine für die Teilnahme an einem der Speldorfer Mittage, auch 100,- Euro waren dem Gewinner versprochen.

Viele haben mitgemacht, doch wie immer konnte es nur einen Gewinner geben.

Obwohl der Name schon vor etwas längerer Zeit auserwählt wurde, konnte dem Gewinner nun sein Preis überreicht werden.

mehr Informationen

Absackern in Speldorf

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Am Anfang steht wie immer eine Idee. Bei der Interessengemeinschaft folgt dann kurz darauf auch schon die Umsetzung…

Bei bestem Wetter kam man am 30. August im Landhaus Sassenhof zusammen, um in lockerer Atmosphäre, sowie netter Gesellschaft einen „Absacker” zu sich zu nehmen und gemeinsam den Tag ausklingen zu lassen.

Für Getränke und Leckeres vom Grill war natürlich ausreichend gesorgt, sodass es den rund 50 „Premieren”-Gästen an nichts mangelte.

Auch für die musikalische Untermalung hatte man etwas geplant. Die Gruppe „Chasing Ghosts”, einigen schon bekannt vom Speldorfer Sommer am Depot, rundeten den Abend ab.

mehr Informationen

Ihr persönlicher Makler in Mülheim

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Borggrewe Immobilien - Ihr Partner rund um die Immobilie

Sie wollen professionelle Hilfe bei Immobilien-Angelegenheiten?

Da sind Sie bei Borggrewe Immobilien richtig aufgehoben. Bekannt für Kompetenz und Innovation, versteht sich die Speldorfer Immobiliengesellschaft als verlässlicher Partner für den Immobilienverkauf, die Vermietung, sowie für Investment, Produktoptimierung, Finanzierung und die Immobilienbewertung.

Kompetent, innovativ und verlässlich

Nur durch eine individuelle und nachhaltige Beratung ist es heute möglich, ein maßgeschneidertes Konzept mit dem richtigen Service zu erarbeiten.

Borggrewe Immobilien ist der Partner an Ihrer Seite und vermittelt sowohl kompetent und seriös, als auch überaus engagiert zwischen Privatkunden und Investoren.

In den Räumlichkeiten der Speldorfer Immobiliengesellschaft treffen sich nicht nur Angebot und Nachfrage – Die angebotenen Leistungen umfassen ebenso Beratung, Marketing, Finanzierungsmodelle und Objektoptimierung.

mehr Informationen

Wir schaffen Werte

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Borggrewe Bausanierung stellt sich vor

Bereits seit 2006 ist die Borggrewe Bausanierung schon erfolgreich im Raum NRW tätig. Unter dem Motto „Wir schaffen Werte” saniert die IB-Bausanierung Borggrewe Immobilien auch komplett aus einer Hand. Viele Gewerke - ein Ansprechpartner heißt dabei ihre Devise.

Dank der jahrelangen Erfahrung bei der Durchführung von Bauarbeiten, ist Borggrewe Bausanierung in der Lage nicht nur schnell und flexibel zu handeln, sondern dies auch zu einem fairen Preis bei guter Leistung. Selbstverständlich werden alle Arbeiten fachgerecht und sorgfältig durchgeführt.

Badsanierung vom Fachmann

Insbesondere die Sanierung und Modernisierung von Bädern ist ein Kernbereich des Unternehmens. Als Experte für Fliesenarbeiten hat sich die IB-Bausanierung Borggrewe spezialisiert auf den Bau von ebenerdigen Duschen und behindertengerechten Bädern.

Auch bei der Realisierung von Altbausanierungen ist die Borggrewe Bausanierung mit helfender Hand an Ihrer Seite. Ob Trockenbauarbeiten, Verputzen, Dämmen oder Bodenverlegung - das Team der IB-Bausanierung Borggrewe kümmert sich um die Umsetzung.

mehr Informationen

Speldorfer Mittag

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Am 19. Juli kamen wieder Mitglieder und Freunde der Interessengemeinschaft Speldorf zu einem leckeren gemeinsamen Mittagessen zusammen. 40 Personen fanden sich im Landhaus Sassenhof ein, um sich auszutauschen, kennen zu lernen und sich geschmacklich verwöhnen zu lassen. Schön war es zu sehen, dass nun auch immer mehr Privatpersonen an den Treffen teilnehmen. Gerade diese Nähe zu den Bürgern liegt Hartmut Meyer besonders am Herzen. „Der direkte und persönliche Austausch sowie die entspannte Atmosphäre bei den Speldorfer Mittagen, lassen bei mir die Ideen sprudeln“, so der erste Vorsitzende.

Um den günstigen Unkostenbeitrag von zehn Euro zu ermöglichen, sind Sponsoren unausweichlich. Das 3D-Kommunikationsdesign-Studio R.G. Pilch sorgte bei dieser Juli-Ausgabe für den Sponsorenanteil. Roland Pilch stellte bei dieser Gelegenheit auch gleich sein vielfältiges und umfangreiches Leistungsspektrum vor und sorgte mit kleinen 3D-Objekten zum Anfassen für interessierte Gesichter. Für viele besonders überraschend, wie viele Materialien mittlerweile beim 3D-Druck Verwendung finden.

mehr Informationen

Wasser für den Raffelbergpark

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

IGS unterstützte den Verein zur Erhaltung des Parks am Solbad Raffelberg

Die Hitze hat uns wohl allen zu schaffen gemacht. Nicht nur Mensch und Tier leiden bei extremen Temperaturen, auch die Pflanzenwelt kann eine Erfrischung in Form von Wasser ganz gut gebrauchen. Da die IGS einen Tankanhänger besitzt und es dem Vorstand zu Ohren gekommen ist, wie beschwerlich es ist den Raffelbergpark zu wässern, wurde die Interessengemeinschaft tätig. Mit einer Tankfüllung, gesponsert von der „Alten Leipziger – Halleschen Versicherung”, machten sich Hartmut Meyer und Marc Paschmann auf den Weg um am alten Solbad den Verein zur Erhaltung des Parks am Solbad Raffelberg e.V. mit weiteren fleißigen Helfern aus den Reihen der CDU zu unterstützen.

Besonders am Herzen lag Bernd Landfermann, Vorsitzender des Vereins zur Erhaltung des Parks, eine Esskastanie, welche von einem Ehepaar gepflanzt wurde. Ziel des Paares war es, für die Enkelkinder einen prägenden Parkbaum, der sogar essbare Früchte abwirft, zu pflanzen, auf den die Kinder immer verweisen können, dass ihre Großeltern den Baum haben pflanzen lassen. Ferner wollten sie für die vor Jahren gefällte Esskastanie Ersatz schaffen.

mehr Informationen

Immer auf dem Laufenden!

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Viel tut sich in Speldorf. Die Interessengemeinschaft sorgt dafür, dass immer etwas los ist in unserem Stadtteil. Doch wo bekommt man einen Überblick welche Veranstaltungen gerade anstehen?

Natürlich ist der Blickpunkt Speldorf wohl eines der bekanntesten Medien der IGS, doch auch auf „elektronischem Wege“ kann man sich veranstaltungstechnisch auf dem Laufenden halten.

Auf der Facebook-Seite zum Beispiel oder auch per Newsletter bekommt man stets aktuelle Informationen zu IGS-Veranstaltungen oder Aktionen von IGS-Mitgliedern. Es lohnt sich also auch dort einmal vorbeizuschauen und die Beiträge zu abonnieren.

Die Facebookseite findet man unter: facebook.de/IGS.Speldorf

Den Newsletter kann man mit einer kurzen Nachricht an:
newsletter@igs-speldorf.de anfordern.

In unregelmäßigen Abständen werden Ihnen dann Informationen rund um die IGS zugeschickt. Dieser Newsletter kann selbstverständlich jederzeit abbestellt werden. Ein Link zum Abmelden befindet sich in jedem Newsletter. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nur zum Zwecke des Versendens des Newsletters verwendet.

mehr Informationen

Das Mobile Museum Speldorf wieder in Speldorf.

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Noch bis zum 28.09.2018 ist MO-MUS zu Gast in der Sparkasse Speldorf.

Die Ausstellung zeigt mit Fotos und Texten von der Jahrhundertwende, als Speldorf noch ein Dorf war, bis in die 1960er Jahre.

Schon Anfang des 20. Jahrhunderts war Speldorf über die Grenzen der jungen Stadt Mülheim hinaus bekannt, als Standort des Solbades Raffelberg mit dem Kurhotel Wolfsburg und der Rennbahn. Das Vergnügungsviertel an der Monning, mit seinen Gaststätten und Tanzlokalen, war bis in die 1960er Jahre weithin bekannt und galt einst als Heiratsmarkt des Ruhrgebietes.

In Speldorf fertigten mehrere Ziegeleien, z.B. die Speldorfer Tonwerke GmbH, es gab Arbeit im Reichsbahnausbesserungswerk der Rheinischen Bahn (bekannt als Speldorfer Bahnhof), in einer Eisengießerei und in der Verbraucherzentrale und in der Brotfabrik Tenter&Dehnen. Zahlreiche Bauernhöfe und Gärtnereien bestanden seit vielen Jahren, Handwerk und florierendes Gewerbe, sogar ein Operettentheater waren hier beheimatet.

In den 1950er Jahren machte sich das Dorf dann auf den Weg in die „moderne Zeit“ und entwickelte sich zu einem beliebten Wohnstandort.

Das Mobile Museum Speldorf zeigt überwiegend Fotos, die uns aus privaten Alben zur Verfügung gestellt wurden. Dadurch kann MO-MUS außer der wirtschaftlichen Entwicklung des Dorfes Speldorf, auch den privaten Blick auf die Zusammengehörigkeit von Speldorfer in Familien, Nachbarschaft, Freundeskreis, Gemeinde, Schulen und Vereinen, zeigen.

Geplant, konzipiert und realisiert wurde MO-MUS von 5 Speldorferinnen in Zusammenarbeit mit der Firma d-m-d, die Museumsdesigner, Recklinghausen.

mehr Informationen

Sommerhaut braucht intensive Pflege

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Zurück aus dem Urlaub sollte man eigentlich rundum erholt und entspannt aussehen. Leider sieht die Realität oft anders aus. Die Haut ist schuppiger als gewohnt und wirkt, nachdem die erste Bräune verschwunden ist, fahl und gestresst. Klimaanlagen, Sonnenbäder, Chlor und Wind haben so Ihre Spuren bei uns hinterlassen – jetzt braucht die Haut besonders viel Zuwendung.

Peeling - Die Erste Hilfe für die Sommerhaut

Zunächst sollte die gestresste Haut von abgestorbenen Hornschüppchen befreit werden. Ideal hierfür sind verschiedene Peelings die von einer Kosmetikerin durchgeführt werden sollten. Diese speziellen Profi-Peelings wirken intensiver und sorgen so sofort für ein verbessertes Hautbild. Die Haut regeneriert sich besser, wirkt frischer und sorgt für mehr Strahlkraft. Ebenso wird die Haut durch diese Behandlung aufnahmefähiger für aufbauende Wirkstoffe und Feuchtigkeit.

Feuchtigkeit - Auch die Haut hat „Durst”

In der warmen und sonnenintensiven Zeit verliert unsere Haut stetig an Feuchtigkeit. Oftmals wird dies nicht wahrgenommen oder es werden die falschen Produkte verwendet. Viele Mittelchen wirken nur oberflächlich und gehen nicht in die Tiefe. Die Devise „Viel hilft viel” zählt dabei nicht. Ich verwende gezielt Produkte, die die Feuchtigkeit binden und bis in die Tiefe gehen. Dahin wo die Feuchtigkeit benötigt und gespeichert wird.

mehr Informationen

Sommerlicher Glanz in Speldorf

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Besser hätte das Wetter nicht sein können. Sonnenschein und sommerliche Temperaturen ließen die neue Terrasse von ihrer besten Seite erstrahlen. Anlässlich der feierlichen Eröffnung eben dieser, hatte die Familie Möllecken, Freunde, Kunden, Bekannte und Geschäftspartner eingeladen und alle sind erschienen.

Ein jeder der den kleinen „Patio” betrat, ließ erst einmal neugierig und begeistert seine Blicke schweifen, denn ein Hingucker ist die neue Terrasse allemal. In mühevoller Arbeit mit Liebe zum Detail wurde hier eine Wohlfühloase mit mediterranem Flair geschaffen.

Mediterraner Flair in Speldorf. Die neue Terrasse ist wirklich ein „Hingucker”. Einfach einmal vorbeikommen und selbst schauen.

Dass an diesem Tag die Anwesenden wieder einmal nach Strich und Faden verwöhnt wurden, dürfte keinen wirklich überraschen. Bekannt dafür, ihre Gäste mit dem „Rundum-Wohlfühlprogramm” zu umsorgen, bewiesen Kerstin und Thomas Möllecken wie immer ihre Liebe und Leidenschaft zur Gastronomie.

mehr Informationen

Jetzt schon an Weihnachten denken?

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Schlaue Füchse planen zeitig ihre Werbemittel

Gerade in Anbetracht der Temperaturen der letzten Wochen fällt es schwer sich schon mit der Weihnachtszeit zu beschäftigen, doch in gut drei Monaten ist es schon wieder soweit. Traditionell werden zum Jahreswechsel wieder vermehrt Werbeartikel und Incentives eingesetzt und wer selbst plant, seine Kunden oder Mitarbeiter mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu beglücken, sollte vorausplanen um später nicht mit leeren Händen dazustehen.

Wer funktionelle, gegenständliche Werbung sucht, findet diese, inclusive entsprechender Beratung, bei der Flasbeck KG auf der Heerstraße 56. Seit über 30 Jahren deckt der Familienbetrieb die ganze Bandbreite im Bereich Büro- und Werbemittel ab. Auch wenn es vielen jetzt schon viel zu früh erscheint, so empfehlen Susanne und Peter Flasbeck sich doch recht zeitig mit dem Thema zu beschäftigen. „Gerade im Winter, sozusagen kurz vor Torschluss, kommt es durch die enorme Nachfrage immer wieder zu Lieferengpässen. Wir möchten für unsere Kunden sinn- und effektvolle Konzepte erarbeiten und nicht das anbieten, was gerade noch lieferbar ist“, so Peter Flasbeck. „Gerade hochwertige und qualitative Artikel sind „auf den letzten Drücker“ schwer zu bekommen“, pflichtet seine Frau Susanne bei. Daher lohnt es sich doch, sich bereits im Vorfeld umfangreiche und individuell beraten zu lassen. Im Hause Flasbeck ist man da an der richtigen Adresse.

mehr Informationen

Arnold Multimedia unter neuer Leitung

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Es tut sich was an der Schmale Straße

Zum 01. August hat die Arnold Multimediacentrum GmbH einen neuen Geschäftsführer erhalten.
Nach fast 20 Jahren als Geschäftsführer zieht sich Horst Arnold langsam aus der Firma an der Schmale Straße zurück. So ganz leicht scheint ihm der Abschied nicht zu fallen, daher wird er auch weiterhin öfter in „seinen alten Räumlichkeiten” anzutreffen sein. Er mache sich keine Sorgen um sein „Baby“ welches er 1999 gegründet hat, immerhin wisse er, dass er die Arnold Multimediacentrum GmbH in gute Hände abgebe, so Arnold weiter. Sollten, gerade in der Anfangszeit, Probleme auftreten, wäre er natürlich zur Stelle, doch das „Not am Mann ist”, damit rechnet er eigentlich nicht.

Ein bekanntes Gesicht mit neuer Funktion

Mit Thomas Kroll tritt kein Unbekannter in die Fußstapfen von Horst Arnold. Seit 15 Jahren im Arnold Multimediacentrum tätig, kennt der neue Geschäftsführer alle Abläufe und Kunden „aus dem Effeff”.

Bereits seit vielen Jahren ist Thomas Kroll das Gesicht des Unternehmens und vorrangig für die Bereiche Kundenkontakt und Gestaltung zuständig. Mit der Übernahme der Firma an der Schmale Straße folgte nun der nächste logische Schritt. „Im Grunde war ich ja immer in alle Schritte involviert, daher erwartet mich ja nicht viel Neues“, so der gelernte Mediengestalter, „dennoch ist es für mich doch ein größerer Schritt, auf den ich mich schon länger gefreut und auf den ich hingearbeitet habe.“
Eine Überraschung sei es ja eigentlich nicht wirklich gewesen. Nur der Zeitpunkt stand noch in den Sternen, so der neue Geschäftsführer weiter.

Bleibt abzuwarten was sich nun an der Schmale Straße tut. Wird es Veränderungen geben? Bleibt alles beim Alten? Da wollte sich der neue Geschäftsführer noch nicht festlegen. Sicherlich würden Abläufe optimiert und Veränderungen kommen, doch wann das geschieht, ließ Thomas Kroll noch offen. Vielleicht beantwortet er ja Ihnen diese Frage in einem persönlichen Gespräch. Einfach mal vorbeischauen.

mehr Informationen

Speldorfer Tratsch beim Kaffeeklatsch

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

10. Oktober ab 15.30 Uhr im Cafe „Kaiserreich”

Stillstand gibt es nicht bei der IGS – das sollte den meisten zumindest schon aufgefallen sein. Um das Ziel zu verwirklichen, nah dran an den Speldorfer Bürgern zu sein, hat die Interessengemeinschaft eine neue Idee ins Leben gerufen. Unter dem Motto: „Speldorfer Tratsch beim Kaffeeklatsch” sind alle Speldorferinnen und Speldorfer eingeladen bei Kaffee und Kuchen zusammen zu kommen und sich auszutauschen.

Gegen einen Unkostenbeitrag von 6,50 Euro, erwartet uns zu Beginn ein Sekt oder hausgemachte Ingwer-Zitrone-Limo mit Minze. Filterkaffee aus eigener Röstung sowie gekühltes Mineralwasser mit Zitronenscheiben und kleine Snacks werden ebenfalls an den Tischen zu finden sein. Anschließend verwöhnt das Kaiserreich die Anwesenden mit leckeren gefüllten Blätterteigtaschen in verschiedenen Variationen. Doch das soll es noch nicht gewesen sein. Als Nachtisch darf man sich auf einen leckeren Apfel-Crumble mit Vanilleeis und Sahnehäubchen freuen.

Außerdem gibt es frische Getränke aus dem Kühlschrank und leckere Backwaren von der Kuchentheke.

Leckeres, Erfrischendes sowie die Möglichkeit Neuigkeiten zu erfahren und ins Gespräch zu kommen - Kaffeklatsch in Speldorf!

Der erste Speldorfer Kaffeeklatsch findet am 10. Oktober, ab 15.30 Uhr im Café Kaiserreich an der Duisburger Straße 417 statt. Unkostenbeitrag 6,50 Euro.

Die Interessengemeinschaft freut sich auf viele Besucher und einen regen Austausch.

Wer teilnehmen möchte, der meldet sich bitte an unter der E-Mail: igs@igs-speldorf.de oder kontaktiert Hartmut Meyer unter der Nummer: 0171 / 85 122 17 (Alte Leiziger - Hallesche Versicherung).

mehr Informationen

Speldorf von der Wasserseite

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Die IGS unterwegs mit der Weißen Flotte

Gleich zweimal ging es mit der Interessengemeinschaft Speldorf und der Weißen Flotte im August auf‘s Wasser. Zu einem Vorzugspreis hatten Mitglieder und Freunde der IGS die Möglichkeit „unseren Hafen” von der ungewohnten Wasserseite zu begutachten. Vorbei am „Ruhrspiel” ging es an beiden Terminen in Richtung Raffelberg.

War der erste der beiden Ausflüge, dank Führung durch das Wasserkraftwerk, sehr informativ, stand bei der zweiten Rundfahrt die Entspannung und das Relaxen im Mittelpunkt.

Zum Glück war uns bei beiden Terminen das Wetter wohlgesonnen. Dank Verpflegung auf dem Schiff, konnte man sich bei einem angenehmen Kaltgetränk ein wenig abkühlen. Beim Chill-Out in der Hafenoase setzte der Platzregen auch erst dann ein, als alle Personen wieder an Bord waren.

Beide Fahrten waren unterhaltsame Ereignisse, welche auf eine Wiederholung hoffen lassen. Gut gelaunt und voller neuer Ideen, auch aus Reihen der Mitfahrer, verließ man das Schiff und freute sich schon auf ein baldiges Wiedersehen.

mehr Informationen

Grönland mit dem Expeditionsschiff MS Fram

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Ich war für Sie unterwegs – die Welt ist ein Wunder!

Grönland besticht durch den Zauber der Eisberge, die unfassbare Vielfalt an Farben und Formen. Die schwimmenden Eiskolosse bleiben einem immer unvergesslich. Rund 80 Prozent der Landfläche Grönlands sind noch mit Eis bedeckt.

Aber auch die kleinen abgeschiedenen Dörfer haben alle ihren eigenen Charme. Unsere Reise ging von Kangerlussuaq in die Disko Region.

Unsere erste Anlandung war in Sisimiut, die Siedlung an den Fuchslöchern, 40 km nördlich des Polarkreises, die zweitgrößte Stadt in Grönland mit 5600 Einwohnern. Dieser Ort begeistert auch Wanderfans, denn das Wandergebiet ist sehr anspruchsvoll und wir waren begeistert, nach fast 550 Höhenmetern die Spitze des Palasip Qaqqaa erreicht zu haben.

Man kann Autostraßen als Verbindung zwischen zwei Orten vergessen, denn in Grönland bewegt man sich über Wasserstraßen, Luftwege oder im Winter mit Hundeschlitten und Skidoo-Tracks.

Der nächste Tag führte uns nach Qeqertasuaq, den größten Ort auf der Vulkaninsel Disko. Diese grüne Insel inmitten von Eisbergen bietet erstaunliche arktische Erlebnisse.
An diesem schönen Ort konnten wir beobachten, wie die Eisberge kalben und es war ein unbeschreibliches Naturschauspiel.

mehr Informationen

„Fenster”

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Ausstellung der Fotogruppe im Netzwerk Speldorf

Vom 22. September bis zum 20. Oktober 2018 zeigt die Fotogruppe im Netzwerk Speldorf wieder eine Ausstellung eigener Fotos in der Stadtteilbibliothek Mülheim-Speldorf, an der Frühlingstraße 35.

Der Titel der Ausstellung: Fenster

Zu sehen sind die Fotos während der normalen Öffnungszeiten der Bibliothek:

Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag 10-13 Uhr
Dienstag, Donnerstag und Freitag 14-18.30 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos


mehr Informationen

„Wir machen Mülheim emobil“

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

IGS-Vorstand Hartmut Meyer sprach mit Jan Hoffmann von medl über die Vorteile der Elektromobilität und das Angebot des Mülheimer Energiedienstleisters in diesem Bereich.

Hartmut Meyer: Herr Hoffmann, man kennt medl als lokalen Anbieter von Strom, Wärme und Gas. Warum engagieren Sie sich jetzt auch beim Thema Elektromobilität?

Jan Hoffmann: Angesichts von Dieselfahrverboten, schwankenden Kraftstoffpreisen, Luftverschmutzung und Lärmbelastung in den Städten gehört die automobile Zukunft ganz klar der Elektromobilität. Als lokaler Energiedienstleister möchten wir den Mülheimerinnen und Mülheimern die vielen Vorteile dieser Technologie schnell und einfach zugänglich machen.

Hartmut Meyer: Was spricht für die Elektromobilität, worin sehen Sie die wichtigsten Vorteile?

Jan Hoffmann: Erstens macht man sich unabhängig von den stark schwankenden Kraftstoffpreisen und profitiert von den deutlich günstigeren Stromtarifen. So braucht ein eFahrzeug für 100 Kilometer zwischen zehn und 20 Kilowattstunden Strom. Diese kosten in etwa so viel wie zwei Liter Kraftstoff. Zweitens sinken die Wartungskosten, da Elektroautos mit weniger Bauteilen auskommen.

Hartmut Meyer: Ich kann also Kosten sparen, wenn ich mir ein eFahrzeug anschaffe. Und ich tue auch noch etwas für Klima und Umwelt, richtig?

mehr Informationen

Der Garten und die Hitze

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Wie man dieses Jahr unschwer erkennen kann, kommen Pflanzen mit mit ihrem Wasserhaushalt bei Hitze stark in Bedrängnis. Besonders weichlaubige Pflanzen wie z.B die Sommerblumen, Geranien, Lieschen etc. benötigen an heißen Tagen große Mengen an Wasser. Das Wasser wird über die Wurzeln durch osmotischen Druck in die Blattmasse transportiert und verdunstet dort. Bereits ab 25°C stehen Pflanzen unserer Breitengrade unter echtem Stress und Trockenschäden sind nicht auszuschließen. Vielerorts sind bei Laubbäumen schon Blatt- und Fruchtfall zu beobachten.

Richtiges Wässern ist das A und O

Wässern sollte man am besten in den frühen Morgenstunden. Dann ist der Boden noch kühl und das Wasser kann besser aufgenommen werden.
Um Pilzkrankheiten zu vermeiden, sollte man nach Möglichkeit nur das Wurzelwerk kräftig wässern. Dies kann je nach Bepflanzung bis zu drei Tagen ausreichen.
Schnittmaßnahmen von Hecken und Bodendeckern sollten nicht an heißen Tagen stattfinden. Hier besteht für die Pflanzen Verbrennungsgefahr.

Nicht alle Pflanzen sind gleich empfindlich

mehr Informationen

Lecker speisen am Raffelberg

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Ein kulinarischer Geheimtipp – Nicht nur für Golfer!

Was viele von uns vielleicht garnicht wissen, am Raffelberg kann man nicht nur wunderbar golfen - Nein, hier kann man auch köstlich speisen! Im Nice-Dining-Restaurant des Golfclubs erwarten einen nicht nur regionale und saisonale Köstlichkeiten - auch Freunde der authentischen Thailändischen Kochkunst, kommen hier, dank der Köchin Piyada Petry, auf ihre Kosten.

Im Restaurant ist jeder willkommen

Dass im Restaurant des Golfclubs nur Mitglieder speisen dürfen, ist leider ein weit verbreiteter Irrglaube. Eigentlich schade, denn wer hier schon einmal in der freundlich-familiären Atmosphäre bei einem fantastischen Ausblick gespeist hat, der weiß … Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Exquisite Kreationen mit erlesenen Zutaten und handwerklich hohes Niveau, sorgen für Geschmackserlebnisse, die ihresgleichen suchen. Der zuvorkommende und aufmerksame Service, sowie die unvergleichliche Aussicht auf den Golfplatz, sorgen ebenfalls für bleibende und angenehme Momente, an die man sich gerne erinnert.

mehr Informationen

Der Ohrwurm

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Der Wurm der Gutes tut

Anker sind seit jeher bekannt für ihre Kraft und ihre Verlässlichkeit. Sobald sie ausgelöst werden, ist sofort eine damit verbundene Erinnerung ebenfalls präsent.

Anker begleiten uns den ganzen Tag. Da ist das gedankenverlorene Spielen mit dem Ring am Finger, der bestimmte Klingelton am Smartphone der einen genau wissen lässt, wer gerade anruft, oder der chillige Musiktitel im Radio, welcher an den letzten Urlaub erinnert.

Allesamt haben Anker eins gemeinsam: Die Fähigkeit uns an etwas zu erinnern, und so nebenbei das damit verbundene - möglichst gute - Erinnerungsgefühl gleich mit hervorzuholen. Diese wollen wir uns jetzt zunutze machen!

Erste Aufgabe: Erinnere dich an einen Ohrwurm, also an ein Musikstück, welches dich in eine gute Stimmung versetzt.

mehr Informationen

Fotoausstellung in der Galerie Peichert

Datum: 11. September 2018
Wo: Blickpunkt Speldorf
Wann:

Die Galerie Peichert freut sich, in der nächsten Ausstellung die „Fotografie” in den Mittelpunkt stellen zu können.
Eine umfangreiche Auswahl ganz unterschiedlicher Arbeiten des Mülheimer Fotografen Ulrich Wolf wird ab dem 12. Oktober in der Galerie zu sehen sein. Ein Themenschwerpunkt bildet dabei die besondere Industriearchitektur des Ruhrgebiets und deren Umwandlung von Arbeits- in Kulturstätten. Im Ruhrgebiet aufgewachsen, erlebte der 59-jährige Ulrich Wolf den Strukturwandel des Reviers sozusagen hautnah mit: Aus Speichern wurden Museen, aus Produktionsstätten Spielorte der Ruhrtrienale und anderer Festivals.

Was inzwischen immer mehr Touristen in das Ruhrgebiet zieht, ist natürlich gerade auch für den eingeborenen Fotografen besonders spannend. Immer auf der Suche nach einer ungewöhnlichen Perspektive und dem richtigen Licht, konzentrierte sich Wolf zunehmend auf Details der von ihm angeschauten Objekte: Dieser Wahrnehmung zu folgen ist wie ein roter Faden, der durch die Arbeiten führt.

mehr Informationen


Auszug aus unserem Branchenindex:

Grabpflege

Topfblumen

Filmproduktion

Werbeagentur

Fahrzeugbeschriftungen

Außenwerbung

Folienbeschriftungen

Lichtwerbung

Blumen

Floristik

Gartengehölze

Caritascentrum

Restaurant

Hotel

Gesellschaftsräume

Glaserei

Druckereien

Internetservice

Automobile

Autoservice

Autoreparaturen

Bäder und Wärme

Sanitär

Heizung

Augenoptik

Taxi und Kleinbusse

Kaminstudio

Solaranlagen

Steuerberatung

Zahnärzte

Arzt

Ambulante Pflege

Krankenpflege

Altenpflege

Print

Werbeplanung

Motorrad

Zweirad

Elektrotechnik

Telekommunikation

Alarmanlagen

Naturprodukte

Sozialstation

Heizöl

Schmierstoffe

Flüssiggas

Wohnraumvermietung

Rückenzentrum

Heilpraktiker

Ergotherapie

Zimmerei

Holzbau

Baumarkt

Gartencenter

Lackiererei

Altenheim

Bestattungen

Apotheken

Garten- und Landschaftsbau

Vereine

Tischlerei

Schreinerei

Gärtnerei

Geschenkartikel

Grabgestaltung

Maler

Orthopädie-Schuhtechnik

Seniorenservice

Wohnraumanpassung